Login

Use Facebook or an email

or

Forgot your password? Reset

Don't have account? Signup

Signup for free

Use Facebook or an email

or
By signing up you agree to the Terms & Conditions and Privacy & Policy

Reset password

Enter email to reset password

Already have account? Login
Don't have account? Signup
×

Zürich (19.10.2016/12:00)

Nach der Übernahme des Holzspielwarenerzeugers Scalino durch die börsenotierte Gentlemen's Equity S.A. hat das Management erste Schritte zur weiteren Expansion der Absatzmärkte gesetzt. Aktuell steht das Unternehmen mit namhaften Warenhausketten in der Schweiz und im europäischen Ausland in Kontakt, um mit den Qualitätsholzspielwaren "Made in Switzerland" in die Regale zu kommen. Neben dem Ausbau der bestehenden Produktelinie sind neue innovative Produktideen in der Pipeline. 

GE-Verwaltungspräsident Nikola Trajanov ist überzeugt, dass die neue Scalino Holzspielwaren GmbH durch die intensivierte Entwicklungs- und Vertriebsarbeit wieder sehr rasch an frühere Verkaufserfolge anschließen können wird. "Das Label ist ja schon in einigen Märkten als Schweizer Qualitätsprodukt bekannt, jetzt müssen wir wieder Boden gut machen." Große Hoffnungen setzt das Unternehmen in die asiatischen Märkte. In Japan sind Scalino-Produkte Kult. Scalino entwickelt, fertigt und vertreibt Holzspiele, die dreidimensionales Denken, Feinmotorik und Konzentration fördern. (ws)